Landwehrstrasse 2, 33142 Büren
02951/976210
info@inrema.de

Trends im Webdesign für 2022

Trends im Webdesign für 2022

Jetzt, wo das Jahr 2021 zu Ende geht, gibt es viele Artikel darüber, welche Webdesign-Trends im Jahr 2022 wichtig sein werden. Wenn Sie jedoch stattdessen diesen Artikel über die Webdesign-Trends für die nächsten Jahre lesen – herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich selbst zu jemandem gemacht, der in die Zukunft blickt, anstatt nur zu versuchen, mit ihr Schritt zu halten. Auch wenn ich nicht in der Lage bin, die Zukunft genau oder verbindlich vorherzusagen (was sowohl beeindruckend als auch nützlich wäre), so habe ich doch nachgeforscht, um Ihnen eine halbwegs fundierte Vorstellung davon geben zu können, wie Websites im Jahr 2022 aussehen werden. Hier sind also ohne Umschweife einige meiner Vorhersagen darüber, wie Websites bis dahin aussehen werden.

2021 wurde weitgehend als das Jahr des Minimalismus angesehen, aber haben wir eine Zunahme der Komplexität erlebt, und das wird sich wohl auch in nächster Zeit nicht ändern. Ich prophezeie sogar, dass Websites im Laufe der Zeit immer komplexer und komplizierter werden, denn die Menschen lieben das Eintauchen in die Materie und wirklich fesselnde Erlebnisse – trotz des erhöhten Arbeitsaufwands, den sie von Designern verlangen. Es gibt einen Aufruf an Designer und Entwickler (oder zumindest ein gesteigertes Interesse), interaktives Bildmaterial wie bewegte Grafiken und generative Kunst zu erstellen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um traditionelle Designzahlen, die durch Programmierung in etwas Nützliches verwandelt werden, um Aktionen auszuführen – denken Sie an den Bildschirmschoner auf Ihrem alten Computer oder die animierten Hintergründe, die Sie immer dann sahen, wenn Sie sich auf nichts Bestimmtes konzentrierten (d. h. nicht lasen). Genauso wie lange Artikel passé sind, sind auch Websites die nur aus einer Seite mit laufendem Text bestehen. Websites haben sich so entwickelt, dass sie eher wie Räume mit verschiedenen Bereichen aussehen, in denen jeder Bereich unterschiedliche Aufgaben erfüllen kann. Und ja, auch die Verwendung von 3D-gerenderten Objekten wird zunehmen – sie sind einfach zu faszinierend, als dass man sie nicht mehr einbeziehen könnte.

Es gibt einige allgemeine Trends, die sich im Laufe der Zeit durchsetzen werden

Denken Sie daran, dass Websites von Menschen genutzt werden. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vor der Gestaltung einer Website vor Augen führen, wie Menschen mit der Welt interagieren. Das Internet unterscheidet sich nicht von anderen Medien, und für das gesamte Design gibt es nur einen Grundgedanken: Kenne dein Publikum.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.